Der Thüringer Engagementfonds

Seit 2016 engagiert sich das Netzwerk Nebenan Angekommen für das Gestalten eines friedlichen, verständnisvollen Einlebens von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte - ob im Verein, in einer Initiative, in Nachbarschaften oder Migrant*innengesellschaften.
"Nebenan Angekommen" wird durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung und ein Landesnetzwerk koordiniert.

Förderfonds - Gegenwind

Die Amadeu Antonio Stiftung möchte Initiativen und Projekte unterstützen, die sich für ein demokratisches, solidarisches Ostdeutschland und gegen den Einfluss rechtsextremer Kräfte engagieren. Der Schwerpunkt der Kampagne liegt in Thüringen, aber auch Projekte aus Sachsen und Brandenburg sind zur Bewerbung eingeladen. 

BumF Podcast

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. hat eine eigene Podcastreihe gestartet. Der Podcast richtet sich in erster Linie an alle, die mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung arbeiten. Alle weiteren Interessierten sind natürlich herzlich eingeladen, mitzuhören!

Jugendstil* Ideenfonds 2024

Mit dem Ideenfonds von JUGENDSTIL* werden ab sofort junge Menschen mit internationaler Geschichte in den ostdeutschen Bundesländern bei der Umsetzung ihres gesellschaftlichen Engagements unterstützt. Direkt, unbürokratisch und mit einer Förderung von bis zu 1.000 € bei Initiativen und bis zu 800,00€ bei Einzelpersonen!

Aktiv für Demokratie und Toleranz 2024

Auch in diesem Jahr sucht der bundesweite Wettebwerb Projekte für eine starke demokratische und vielfältige Gesellschaft.
Bis zu 10.000 Euro Preisgeld für Projekte sind möglich.
Einsendeschluss ist der 31. August 2024!

Willkommen!

Auch in Thüringen sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Menschen aus den verschiedensten Ländern angekommen. Empfangen wurden und werden sie von vielen Thüringerinnen und Thüringern in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft – unter anderem mit hilfreichen und vielfältigen Projekten!
Mit dem Engagementfonds „nebenan angekommen“ fördert die Thüringer Ehrenamtsstiftung ganz unkompliziert Ideen, die eine gut funktionierende multikulturelle Nachbarschaft stärken, die Vorurteile und Sprachbarrieren abbauen sowie Wissen und Verständnis über- und füreinander aufbauen. Vertrauen schaffen durch Begegnung – in der Stadt oder auf dem Land. In diesem Jahr 2024 stehen dafür insgesamt 226.000 Euro zur Verfügung!

Welcome!

Numerous new future citizens from diverse countries have also arrived in Thuringia in recent years – namely with helpful and committed projects in their immediate neighbourhood!
The Thuringian Honorary Office Foundation` s (Thüringer Ehrenamtsstiftung) “Commitment Fund ‘Arrived in the Neighbourhood’ ”  provides uncomplicated support for ideas that strengthen a well-functioning multicultural neighbourhood, break down prejudices and language barriers and build knowledge and understanding about and for each other. Building trust through encounters - in the city or in the countryside. A total of 226,000 euros is available for this purpose in 2024.

Numerous people from diverse countries have also arrived in Thuringia in recent years – after a long escape, they always came with the great hope to find a new home and a life in safety for themselves and their relatives – namely with helpful and committed projects!
The Thuringian Honorary Office Foundation (Thüringer Ehrenamtsstiftung) supports these neighbourhood projects in an uncomplicated way by offering financial means from the commitment fund “Arrived in the Neighbourhood” (Engagementfonds „nebenan angekommen“). The project supports integrative initiatives and ideas which strengthen a well-functioning multi-cultural neighbourhood, which help to overcome prejudice and language barriers, and create knowledge about and understanding for each other.
Trust is created via encounter – within the neighbourhood, in the community, in villages and in city districts.

The Thuringian commitment fund...informs yourself and interconnects online
Here you can find examples of local activities and projects from the Thuringian Commitment Fund. In addition, those interested can easily and quickly network and obtain information about following topics:

  • news from the field of the work with refugees as well as integration work
  • application form and FAQs on the funding programme
  • publications on the project (e.g. report, evaluation)
  • contact details of our project partners
  • background of the project

NEWSLETTER DER THÜRINGER EHRENAMTSSTIFTUNG
Hier informieren und abonnieren! / Inform and subscribe here!

887
Geförderte Projekte in Thüringen (2016-2023)

9
Regionale Standorte
Jedes Jahr gibt es neue Träger und Initiativen, die an dem Förderprogramm teilnehmen. Das zeigt, dass unsere Gesellschaft weiterhin stark daran interessiert ist, eine Gemeinschaft aus verschiedenen Kulturen aufzubauen - dafür stehen wir mit Rat und Tat zur Seite!
— Kristin Montag, Caritas Mühlhausen

Kontakt

Alexandra Sauer
Projektkoordinatorin Nebenan Angekommen
Telefon: 0361/26 28 98 41
E-Mail: sauer(at)thueringer-ehrenamtsstiftung.de

Nach oben / up


Forschung

Im Jahr 2019 wurden die Ergebnisse aus den ersten Projektjahren von Professor Doktor Ulrich Lakemann (Lakemann GmbH - Sozialforschung und Beratung) durch Interviews an den Engagementfonds-Standorten erarbeitet. Aufgabe war es, Erkenntnisse zu Bedarf und Aufbau, Wirkung, Wertschätzung sowie Kooperation im Netzwerk zu geben. Informieren Sie sich gern zum Hintergrund von ‚nebenan angekommen‘!

"Wie kann Integration gelingen, wenn Menschen aus ihren Herkunftsländern in nicht geringer Anzahl unter erheblichen Risiken geflüchtet sind, um in einem neuen Land ein neues Leben zu beginnen? Diese Aufgabe kann nicht dem Zufall überlassen werden, sondern erfordert Rahmenbedingungen, die Integration begünstigen. Integration lässt sich nicht einfach „verordnen“, Politik, Verwaltung und freie Träger können aber die Bedingungen so gestalten, dass Begegnungen zwischen Zugewanderten und Einheimischen in den gewachsenen Strukturen eines Landes möglich werden, oder neue, den Herausforderungen angemessenere Strukturen entstehen." (Quelle: Prof. Dr. Ulrich Lakemann, Evaluation des Thüringer Engagementfonds 2016 bis 2019)

"Das Projekt nebenan angekommen der Thüringer Ehrenamtsstiftung ist als ein solcher Rahmen anzusehen, der Begegnung und Integration ermöglicht. Einheimische und Geflüchtete kommen über die verschiedensten Aktivitäten in Kontakt miteinander. So bietet das Projekt nebenan angekommen viele Anlässe zur Begegnung von Menschen, die sich sonst wahrscheinlich kaum näher kämen, sei es im Sport, bei Handarbeiten, Festen, der sprachlichen Unterstützung oder bei der Hilfe im Kontakt mit Ämtern und Behörden." (Quelle: Prof. Dr. Ulrich Lakemann, Evaluation des Thüringer Engagementfonds 2016 bis 2019)

"Wertschätzung, Dankbarkeit und die eine oder andere materielle Anerkennung wären ohne das Projekt nebenan angekommen […] nicht in diesem Ausmaß möglich. Hier zeigen die Interviews, dass die Koordinatorinnen und Koordinatoren den Ehrenamtlichen auch außerhalb offizieller Veranstaltungen ein hohes Maß an authentischer Wertschätzung und echter Anerkennung entgegenbringen."
(Quelle: Prof. Dr. Ulrich Lakemann, Evaluation des Thüringer Engagementfonds 2016 bis 2019)

"Die Kooperation mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung wurde von allen Standorten des Projekts nebenan angekommen sehr gelobt. Dies gilt auch über das Projekt nebenan angekommen hinaus, weil die Ehrenamtsstiftung im Laufe der vielen Jahre stabile Netzwerk- und Kommunikationsbeziehungen zu den Thüringer Kommunen aufgebaut hat.“ (Quelle: Prof. Dr. Ulrich Lakemann, Evaluation des Thüringer Engagementfonds 2016 bis 2019)


Research

In 2019, Professor Ulrich Lakemann (Lakemann GmbH - Sozialforschung und Beratung) analysed the results from the first years of the project by conducting interviews at the Commitment Fund locations. The task here was to provide insights into demand and structure, impact, appreciation and cooperation within the network. Find out more about the background to 'Arriving Next Door'!

Nach oben / up